Die 12. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2021 



…ist erschienen!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Lokales

Nicht nur der Lockdown hält Hamburg St. Georg fest im Griff auch der Winter trägt seinen Teil dazu bei. Wenn dann noch die Sonne hervorblinzelt erstrahlen die Plätze und Bauwerke in neuem Licht und lassen der Hoffnung auf "etwas Neues" freien Lauf. In welche Richtung sich diese Hoffnung bewegt, entscheidet jeder für sich ganz allein. Sicherlich wünscht sich 

Bereits zum siebten Mal sind mit Jahresbeginn die VerbraucherInnen aufgerufen die Mogelpackung des Jahres zu wählen. Bis zum 24. Januar 2021 läuft das Online-Votum der Verbraucherzentrale, Hamburg St. Georg. Das Abstimmungsformular ist hier eingestellt https://umfrage.vzhh.de. Folgende fünf Produkte, für die Konsumenten seit dem letzten Jahr mehr zahlen müssen, weil ihre Füllmenge besonders raffiniert oder dreist reduziert wurde, stehen als Kandidaten zur Wahl.
Kandidat 1: Milka Osterhase & Weihnachtsmann von Mondelez
Die Saison-Schokofiguren von Milka sind geschrumpft. Teilweise mussten Verbraucher sogar mehr für die kleineren Hohlfiguren zahlen. Dadurch haben sich die Süßigkeiten gegenüber dem Vorjahr um bis zu 36 Prozent verteuert. Trotz der "Diät" sehen Osterhasen und Weihnachtsmänner meist größer aus, sodass das geringere Gewicht gar nicht auffällt.
Kandidat 2: Frucht Müsli von Seitenbacher
Das "Frucht Müsli" von Seitenbacher kostet seit 2020 bis zu 75 Prozent mehr. Der Hersteller hat die Füllmenge von 1.000 auf 750 Gramm gesenkt und der Handel obendrein den Preis hochgesetzt. Seitenbacher vermarktet das "Frucht Müsli" als vermeintlich neues Produkt, doch die Rezeptur ist laut Zutatenliste quasi identisch mit der des Vorgängermüsli.

Dank sagen für alles Gute, das wir empfangen haben. Gerade in der heutigen Zeit, wo viele Menschen sich Sorgen um die Zukunft machen, ist Dankbarkeit äußerst relevant. Dankbarkeit bedeutet, dass man bewusst das Gute wahrnimmt, das bereits jetzt in unserem Leben ist – und dies anzuerkennen schafft einen neuen Blick auf die Dinge, gibt Freude und Mut, stärkt andere und einen selbst. Hiermit ist weit mehr als positives Denken gemeint. Am Donnerstag, den 26. November 2020 um 19 Uhr lädt die Erste Kirche Christi, Wissenschafter Hamburg herzlich zum DANKGOTTESDIENST ein. Teilnehmen und mehr erfahren über die heilsame Christliche Wissenschaft, die alles wirklich Gute

Warum putzen wir viel mehr als gesund ist? Wieso kämpfen wir gegen Bakterien im Klo und löffeln sie im Joghurt? Warum sind aggressive Chemikalien in Reinigungsmitteln nicht verboten? Es gibt keine absolute Sauberkeit - auch wenn uns Unternehmen die ultimative Reinheit als oberstes Ziel einreden wollen. "100 % sauber" ist ein Werbemärchen und erzeugt nur mehr Schmutz auf der anderen Seite. Mit dem Coronavirus kamen sogar noch Desinfektionsmittel in großen Mengen in unser Leben. Doch im Haushalt sind Desinfektionsprodukte meistens überflüssig und im schlimmsten Fall sogar schädlich. Zuhause reicht normales Putzen. Nur manchmal können die Mittel sinnvoll sein. In diesem kostenlosen Vortrag erfahren Interessierte, wie sie Schmutz klüger - und vor allem umweltschonender - beseitigen und dabei auch gesünder leben, am Mittwoch, 21. Oktober 2020 von 18.30 bis 20.00 Uhr in der 

Das "Literaturhotel" Wedina in der Gurlittstraße lädt in seinen wunderschönen Garten ein. Hier finden Ruhesuchende und Geniesser einen Platz zum Entspannen. Der Garten ist nicht nur für Hotelgäste geöffnet, sondern für jeden, der dem Lärm der umliegenden Straßen und dem Treiben des turbulenten Viertels für eine Gartenauszeit entfliehen möchte. Die ZeitBar bietet kleine Snacks und Getränke an, die den Aufenthalt perfekt ergänzen bzw. abrunden. Empfehlenswert und gewünscht ist außerdem der Besuch der Wedina Bibliothek! Sie enthält inzwischen 500 Bücher der Gegenwartsliteratur von Autoren, die im Wedina übernachtet haben.

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige