Die 11. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2020 



…ist ab sofort erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Kulturelles

Am morgigen Samstag, den 25. Januar 2014, heißt es wieder "Walzer und heiße Rhythmen" anlässlich des 65. Hamburger Presseball im Atlantic Hotel Kempinski. Auf dem von der Stiftung der Hamburger Presse ausgerichteten großen Ball der Medien wird die im Juni 2013 verstorbene Fotografin Erika Krauss mit einer Ausstellung für ihr Lebenswerk geehrt. Die Hamburger Legende gehörte viele Jahrzehnte dem DJV Hamburg an und lebte fast eben so lange auf St. Georg. In der aktuellen Be Well-Ausgabe, die die Ballgäste auch in den give-away-Tüten finden werden, wird sie mit einem Nachruf geehrt.

Die St. Georger Künstlerin Heidegrit Gröning stellt auf der hanseboot Hamburg im Bereich "art maritim" Ihre jüngsten Arbeiten aus. Sie freut sich auf zahlreiche Besucher und Gespräche rund um das Wasser und die Kunst. Hamburg Messegelände Halle B 2.OG A.106 Öffnungszeiten: täglich 10-18 Uhr, Mittwoch 10-20 Uhr.  
Motiv: longboat 40 x 80 cm

Einen schönen Impuls für die persönliche Entwicklung des bildhaften Ausdrucks bieten die Holzschnittseminare der Koppelkünstlerin Tita do Rêgo Silva. Zunächst führt die Künstlerin in die Technik ein, stellt die Werkzeuge vor und zeigt wie damit umzugehen ist. Von der spiegelverkehrten Zeichnung, was sich zunächst zugegebener Maßen schwierig anhört und deren Übertragung auf eine Platte, lernt der Teilnehmer wie ein Druck entsteht. Spannend wird es, wenn gemeinsam unter Anwendung

Deutschlands älteste Messe, die MKG (Museum für Kunst und Gewerbe) Messe für Kunst und Handwerk stellt sich den aktuellen Entwicklungen in der Wertediskussion um Ökologie, neuen Luxus, Unikat und Massenprodukt immer wieder neu auf. Spätestens seit den 1920er Jahren gehört es zu der Tradition des Hauses, sich auch für das junge, aktuelle Design und Kunsthandwerk zu öffnen. Die MKG Messe bietet einen wichtigen Kontext, die wichtige Aufgabe, Nachwuchs zu fördern,  auszubauen und aktuelle, internationale Strömungen und Tendenzen vorzustellen.
Zum zweiten Mal in diesem Jahr schlägt eine international besetzte Jury die Kandidaten für den Förderpreis vor. Es sind junge, vielversprechende Talente, die teilweise bereits erste Preise gewonnen haben und die die neue Generation der Designer und Kunsthandwerker repräsentieren. Die Auswahl zeigt auch, dass es heute für junge Talente wieder attraktiv ist, sich im Team zusammenzuschließen, Synergien zu schaffen, Kompetenzen zu bündeln.

Dem Aberglauben gehen in einem Lebenswege-Gespräch die Kartenlegerin Gloria Heilmann von Bergen und die Künstlerin Tita do Rego Silva auf die Spur. Moderiert wird die Veranstaltung von Andreas Ernsting im Vor-Ort-Büro, Hansaplatz am Donnerstag, den 21.11. um 20 Uhr. Veranstalter ist die Geschichtswerkstatt St. Georg e.V.

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige