Die JUBILÄUMSAUSGABE "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2019 



…ist ab sofort erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Kulturelles

Bald ist es wieder soweit, der St. Georg Poetry Slam geht in die zweite Runde. Fans und Interessierte poetry-slam-st.-georg2treffen sich am Mi. 13.April 2011 in der Aula der Heinrich-Wolgast-Schule, Greifswalder Str.40, Beginn 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr. Doch was hat es mit diesem Slam auf sich? Der Abend unterliegt keinem bestimmten Motto. Texte werden, ob erotisch, exotisch, wild, dramatisch oder auch sozialkritisch, ironisch, makaber, sarkastisch frei nach Vorstellung des Darstellers in Szene gesetzt. Es dürfte also bunt werden, eben eine coole Veranstaltung für Jung und Alt. Kultur und Literatur werden von Jungpoeten, Slammern und Dichtern in allen literarischen Formen und Genres wie beispielsweise Lyrik, Kurzprosa, Rap vorgetragen. Herzlich willkommen sind auch Comedy Beiträge, also wer jetzt schon spürt er braucht mal ein Publikum für seine Texte schreibt sogleich eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Weitere Infos unter Termine.

Die Künstlerin Marie-Laure trifft mit ihrer dunklen, vielseitigen Stimme alle Höhen und Tiefen von Emotionen. marie-laure-1
Die Chanteuse lässt weg und fügt im richtigen Moment hinzu. Nur Treffer direkt ins Herz zählen. Mit Hamburger Musikern hat sie eine Auswahl von Standards und Chansons in französischer Sprache eingespielt. Große Songs in eigenwilligen Bearbeitungen. Jedes Lied ist eine Geschichte - simplement la vie!  Mit Marie-Laure -Gesang; Buggy Braune - Piano, Björn Lücker - Drums, Giorgi Kiknadze - Kontrabass. Jazzmeile St. Georg, Samstag, 09.April 2011 um 20.30 Uhr, Alexanderstraße 16,weitere Infos unter Termine.

St. Georg aus der Insider Perspektive erleben, das bietet ein geführter Rundgang durch das Quartier.Tauchen Sie ein in die Vielschichtigkeit des Stadtteils, Gegensätze zwischen Hinterhofidylle und Luxusmodernisierungen bis hin zum Verfall und Abriss. moschee
Treffpunkt der Religionen, die sich in wunderschönen Bauwerken spiegeln, sei es der katholische Mariendom, die evangelische Heilige Dreieinigkeitskirche oder die Centrum Moschee: Vielfalt und Gegensätze nebeneinander, wohin man schaut.

Rundgang am Dienstag 30. August 2011  um 16 Uhr. Treffpunkt Schauspielhaus, Kirchenallee 39 (Hauptbahnhof) Dauer des Rundgangs 1,5 Stunden,  Teilnahmegebühr 12 Euro pro Person. Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel 040 /28 00 78 66. Weitere Informationen unter www.st-georg-tour.de

Foto: Matthias Krüttgen

Im Rahmen der 1. Hamburger Kulturreisemesse finden am 26. und 27.02. Stadtteilführungen durch St.Georgs Hinterhöfe, Passagen und Gassen statt. hinterhof_matthias_kruettgenIm Haus für Kunst und Handwerk "Koppel 66" präsentieren sich Reiseveranstalter, Reisevermittler und Kulturinstitutionen wie Museen, Ausstellungshäuser, Theater- und Opernhäuser dem kulturinteressierten Hamburger Reisepublikum, hierzu ist der Eintritt frei.  Die Stadtteilführung vermittelt Eindrücke zwischen Mariendom und evangelischer Dreieinigkeitskirche. In versteckten Hinterhöfen, gibt es jede Menge Kunst und Handwerk zu entdecken. Straßen-Skulpturen, Wandinschriften, Kirchenkunst, Glasmalereien, die Gedenk-Projekte"Stolpersteine"( NS-Opfer) und "Namen und Steine" (Aids-Opfer), Bau- und andere Sünden. Der Rundgang ist aber auch eine kritische Bestandsaufnahme zwischen sanierten Quartieren mit deren Bewohnern und Alteingessenen. 

Samstag, 26. Februar, 12 und 16 Uhr 
Sonntag, 27. Februar, 12 Uhr  
Ohne Anmeldung | Dauer ca. 1 Stunde | 12 Euro 
Treffpunkt: Haus für Kunst und Handwerk "Koppel 66" / Lange Reihe 75 
www.st-georg-tour.de

Foto: Matthias Kruettgen
Ehemals Pferdewechselstation, Brotfabrik, Autowerkstatt - Hinterhof in der Schmilinskystraße.

Bei einer Stadtteilführung am 15. Mai wird es spannend, denn es geht durch St.Georgs Hinterhöfe, Passagen und Gassen.hinterhof_matthias_kruettgen  Ungeahnte Eindrücke zwischen Mariendom und evangelischer Dreieinigkeitskirche vermittelt diese empfehlenswert Tour.

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige