Die 11. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2020 



…ist ab sofort erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Kulturelles

Die Besten der professionellen Fotografie präsentieren sich alle zwei Jahre in Stuttgart im Haus der Wirtschaft, organisiert durch den BFF, einer der renommiertesten Fotografenverbände in Europa. Unter den Teilnehmern sind weltberühmte Fotografen aus der BFF-Hall of Fame, anerkannte Profis ebenso wie hochbegabte Junioren. 94 BFF-Fotografen aus allen BFF-Regionen präsentieren ihre Werke. Helga und Christian von Alvensleben beeindrucken in dieser Ausstellung mit ihrem Portfolio La Isla Negra, die schwarze Insel: Lanzarote "Schwarzes Gestein, weiße Gischt", entstanden 2014. Geschwärzt durch vulkanische Asche und

Das Konzert des Kinderchores "Drachenkälber" aus Hamburg St. Georg begibt sich musikalisch und weltumgreifend auf die Suche nach Freundschaft und Freude. "Diese musikalische Geschichte wurde gemeinsam mit den Chorkindern entwickelt, sie entstanden sozusagen durch die Lieder," berichten Martina Bergmann und Esther Lewerenz, die künstlerischen Leiterinnen des Projekts. Wie ein roter Faden zieht sich nun die Geschichte eines Kindes durch die Musik, welches auf der Suche nach Freundschaft und Freude viele Abenteuer erlebt. Hierbei kommt zum Beispiel auch die Begegnung mit der Natur nicht zu kurz, denn dort gibt

St. Georg ist für seine bunte Vielfalt bekannt. Diese drückt sich unter anderem auch in dem friedlichen Zusammenleben vieler im Stadtteil ansässigen Religionsgemeinschaften aus. Nun hat sich der Maler und Bildhauer Ulrich Rölfing, er lebt und wirkt in St. Georg, die Repräsentanten der verschiedener Religionen in sein Atelier geholt. Entstanden ist ein Portraitprojekt. "Die religiöse Sphäre inspiriert und beflügelt mich von jeher. Mit diesem Projekt möchte ich den vielen unterschiedlichen Religionen ein Gesicht geben. Gerade hier in St. Georg gibt es eine unglaubliche Vielzahl von Glaubensgemeinschaften, die mich bereits bei meiner ersten Recherche überrascht und beeindruckt haben. Um so mehr fühlte ich mich bestätigt, dass ich die Repräsentanten porträtieren wollte, um die Porträts dann gemeinsam in einer

Das Deutsche Schauspielhaus ist nun auch in Sachen Eintrittskarte im digitalen Zeitalter angekommen. Ab sofort können sich Besucher ihr Ticket bequem aufs Smartphone schicken lassen. Das Handy-Ticket wird mithilfe der App "Passbook" (Apple) bzw. der Android-App "PassWallet" direkt auf dem Smartphone gespeichert, um dann beim Einlass vorgezeigt zu werden. So funktioniert es: Beim Ticket-Kauf über die Homepage www.schauspielhaus.de wird zum Beispiel als Versandart "Passbook" ausgewählt.
Der Kunde erhält dann eine E-Mail, die über das Smartphone geöffnet werden muss. In der E-Mail befindet sich ein Download-Link, über den das Ticket in der "Passbook"

Im Rahmen des Hamburger Architektursommers 2015 gastiert in der Galerie mare Liberum der Künstler Andreas Čeponis. Er präsentiert "Barcelonas Modernisme" aus der Sicht von Portritektur, so bezeichnet Čeponis das Zusammenspiel von Fotografie und Architektur. Die Fusion von Architektur und Porträts ermöglicht eine neue Perspektive auf Barcelonas Modernisme. Zu sehen sind katalanische Porträts mit

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige