Die 11. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2020 



…ist ab sofort erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) veranstaltet einen Online Kongress zum Thema "Urbane Mobilität" am 20.November 2020. Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Gesellschaft spielt die Mobilität in urbanen Räumen wie der Metropolregion Hamburg eine zentrale Rolle. Die HAW Hamburg bringt Menschen, Unternehmen, Behörden und Hochschulen zusammen, um gemeinsam die Mobilität der Zukunft für die Hansestadt zu diskutieren und zu gestalten. Die Teilnahme an dem Kongress ist kostenfrei, sie findet aufgrund der aktuellen Situation online statt und wird auf dem Konferenztool BigBlueButton abgehalten. In den einzelnen Facetten des Kongresses geht es um Stadtplanung und Mobilitätskonzepte, um Einsatzfelder und bereits existierende Beispiele sowie um zukünftige Fahrzeuge und deren Eigenschaften. Der Themenkongress beinhaltet auch eine digitale Abschlussveranstaltung des weltweit stattfindenden Climathons 2020.

Dazu werden die bestplatzierten Beiträge des hochschuleigenen Wettbewerbs "50 Ideen zur Mobilität" der HAW Hamburg im Jubiläumsjahr präsentiert. Angeboten werden Vorträge, Workshops, Postersessions und viele Gelegenheiten zum Online-Austausch.
"Unser Ziel als HAW Hamburg ist es, nachhaltige Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft zu entwickeln. Daher freue ich mich sehr, dass sich die HAW Hamburg mit diesem spannenden Kongress einmal mehr als wichtige Partnerin für Forschung und Transfer in der Metropolregion Hamburg positionieren kann", sagt Prof. Dr.-Ing. Peter Wulf, Vizepräsident für Forschung, Transfer und Internationales der HAW Hamburg.
Der Weg in Richtung nachhaltiger Mobilität führt weg vom Auto als universales Transportmittel für den Fern- und Nahbereich mit oft ungenutztem Innenraum. Das Ziel ist ein individueller Mix aus ÖPNV, Sharing-Modellen und klassischen wie modernen Lösungen der Kleinmobilität wie etwa Fahrrad, E-Pedelec, E-Scooter und Leichtfahrzeuge – sowohl für die individuelle Fortbewegung wie auch als Lieferfahrzeug. 
Prof. Dr.-Ing. Tankred Müller, Organisator des Themenkongresses Urbane Mobilität 2020 fügt hinzu: "Die Frage, wie wir unsere Mobilität künftig gestalten, kann nicht allein technisch gelöst werden. Sie erfordert einen übergreifenden, vernetzten Ansatz. Weil wir als Fakultät Technik und Informatik interdisziplinär und anwendungsorientiert forschen und lehren, sind wir in der Lage, hier wertvolle Beiträge zu leisten."Ein ausführliches Interview dazu finden Sie zum Termin im Newsroom auf der Startseite der HAW Hamburg (https://www.haw-hamburg.de/newsroom/).

Eröffnung: Prof. Dr.-Ing. Peter Wulf, Vizepräsident für Forschung, Transfer und Internationales der HAW Hamburg eröffnet.
Keynote:Jens Kerstan, Hamburger Senator der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft.
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Verkehrsplanung und Logistik der TU Hamburg, dem dort angesiedelten Mobilitätslabor, sowie dem Impact Hub Hamburg statt.

PROGRAMM
13:00 - 14:30 Uhr
Session 1.1 | Fahrzeuge + Komponenten | Moderation: Prof. Christian Rudolph
Session 2.1 | Einsatzfelder + Use Cases | Moderation: Prof. Stephan Pareigis
Session 3.1 | Stadtplanung + Mobilitätskonzepte | Moderation: Prof. Carsten Gertz

14:30 - 15:00 | Coffee-Break mit ...
den TOP 10 des Mobilitätswettbewerbs der HAW Hamburg

15:00 - 16:00 Uhr
Session 1.2 | Fahrzeuge + Komponenten | Moderation: Prof. Christian Rudolph
Session 2.2 | Einsatzfelder + Use Cases | Moderation: Prof. Stephan Pareigis
Session 3.2 | Stadtplanung + Mobilitätskonzepte | Moderation: Prof. Carsten Gertz

ANMELDUNG 
WWW.HAW-HAMBURG.DE/HOCHSCHULE/50-JAHRE-HAW-HAMBURG/TERMINE/THEMENKONGRESS-MOBILITAET/
WWW.HAW-HAMBURG.DE/INDEX.PHP?ID=4563

WANN: 20. November 2020, 12.30 bis 18.00 Uhr
DIGITAL:
Der Kongress findet auf dem Konferenztool BigBlueButton statt


   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige