Die JUBILÄUMSAUSGABE "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2019 



…ist ab sofort erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Anlässlich der Woche des Gedenkens in Hamburg lädt das Kulturforum der Gedok, Koppel 66 in Hamburg St. Georg herzlich ein. Unter dem Thema "Widerständiges Frauenleben" wird der Kämpferin Else Wahls aus Altona gedacht. 1934 floh sie vor den Nazis nach Paris, traf dort den ebenfalls verfolgten Vater ihrer kleinen Tochter wieder. Zahlreiche Briefe gingen in die Heimat Hamburg und führten vor Augen, wie mühevoll und zugleich einfallsreich Else ihre Familie durchbrachte in Zeiten des Krieges und der deutschen Besetzung

Frankreichs -  und wie schwer sie in der Bundesrepublik bis in die sechziger Jahre um Entschädigung kämpfen mußte. Mit einer Lesung aus ihren Briefen erinnert die Gedok Hamburg und die VVN an Else Wahls. Ihr Sohn Bert Wahls berichtet im Gespräch aus dem Leben seiner Mutter. Mit dabei ist Peggy Parnass. Ewelina Nowicka, Violine und Katharina Hempel, Gitarre, gestalten die musikalische Atmosphäre. BGB
WO: Kulturforum der Gedok, Koppel 66/Lange Reihe 75 in Hamburg St Georg
WANN: Samstag, 26. Januar 2019 um 17 Uhr, Eintritt frei - Spenden gern gesehen 

 

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige