Schutzinitiative  

   

Der Stadtteilführer "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

Zum neunten Mal
"Be Well in Hamburg St. Georg" für 2018



…ist im Stadtteil erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Symptome wie Ohrsausen, Schwindel und Hörverlust werden am 28.Oktober 2017 von 10 - 16 Uhr beim 1. Hamburger Morbus Menière Symposium beleuchtet. Der französische Oberarzt Prosper Menière beschrieb erstmals 1861 das Gesundheitsproblem und führte es auf das Innenohr (Gehör- und Gleichgewichtsorgan) zurück. Die Ursachen des Morbus Menière werden bis heute kontrovers diskutiert. Die Veranstaltung, die das

AK St. Georg gemeinsam mit KIMM e.V. (Kontakte für Morbus Menière e.V.) durchführt, setzt sich aus 
Vorträgen zur Diagnostik, zur Therapie, und zur Krankheitsbewältigung zusammen. Sie wird mit einem Round Table Gespräch beendet. Veranstaltungsort: Asklepios Klinik St. Georg, Haus W, Lohmühlenstr. 5, 20099 Hamburg. Anmeldung unter: 040 181885-2237. Es wird eine Tagungspauschale erhoben.

Bildunterschrift: Vielleicht fühlt sich Schwindel wie ein Wasserstrudel an? 
Foto: Barbara Gitschel-Bellwinkel

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige