Schutzinitiative  

   

Der Stadtteilführer "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

Zum neunten Mal
"Be Well in Hamburg St. Georg" für 2018



…ist im Stadtteil erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Das AK St. Georg lädt am 13. Juli 2017 um 18 Uhr zu einer Veranstaltung mit einem Vortrag und sich anschließender Fragerunde zum Thema Darmkrebs ein: Ursachen, Vorsorge und Therapie! Dickdarm- und Mastdarmkrebs sind in Deutschland die zweithäufigsten Krebserkrankungen und die zweithäufigste Krebstodesursache. Betroffen sind sowohl Männer, als auch Frauen und die Häufigkeit

nimmt zu. Die Ursachen sind vielfältig – je früher aber ein Tumor erkannt wird, desto eher ist eine komplette Heilung möglich. Je nach Stadium
der Erkrankung kommen verschiedene Therapien zum Einsatz. Diese reichen von der lokalen, endoskopischen Therapie, über die Operation bis hin zur Chemotherapie und Bestrahlung. Der Referent ist Tim Geßmann, Facharzt Allgemein- und Viszeralchirurgie. Asklepios Klinik St. Georg, Haus B, Hörsaal, Seiteneingang (nicht barrierefrei) Lohmühlenstr. 5 · 20099 Hamburg

Zum Motiv: Der Darm ist beim erwachsenen Menschen ist ca. 5,5 bis 7,5 Meter lang
Foto: © psdesign1 – Fotolia

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige