Die 13. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2022 



…ist erschienen!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Das Integrations- und Familienzentrum (IFZ) St. Georg feiert sein 5-jähriges Bestehen. Der offizielle Auftakt findet am Freitag, 23. September von 11:00-13:00 Uhr mit Gästen aus der Politik und mit vielen befreundeteren Partnerorganisationen, Freunden und Unterstützern statt. Das Jubiläumsfest für die interessierte Öffentlichkeit  startet am Samstag, 24.09. um 14:00 Uhr und endet gegen 20:00 Uhr. Es geht darum die lebendige Vielfalt des Ortes kennenzulernen. Ob bei vielen Informations- und Spielangeboten, im Gespräch oder als Zuschauer am Grill oder am Kuchenbuffet. Im IFZ

befinden sich 5 Partnerorganisationen unter einem Dach: Beschäftigung und Bildung e.V.; Johann-Wilhelm-Rautenberg-Gesellschaft e.V., Kolping – Jugendwohnen, Positiv leben&lieben - AIDS-Seelsorge,  SCHORSCH im IFZ (Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Georg-Borgfelde, Bezirksamt HH-Mitte). Sie finden das IFZ in der Rostocker Str. 7 in Hamburg St. Georg.

Über das Projekt Integrations- und Familienzentrum St. Georg.
Das IFZ ist ein Modellprojekt der integrierten Stadtteilentwicklung für den Stadtteil St. Georg und die Stadt Hamburg. Der Stadtteil St. Georg bildet in besonderer Weise die Vielfalt der Stadt ab. Sozialräumlich nimmt er eine stadtweite Funktion als Aufenthaltsort für sehr unterschiedliche und teils auch problematische Gruppen und Szenen wahr und vermag diese weitgehend zu integrieren. Dabei hilft ein funktionierendes Netzwerk zwischen Zivilgesellschaft, Hilfesystem, Behörden, Politik und Wirtschaft. 
Das IFZ bietet heute an einem zentralen Ort vielfältige Gelegenheiten, verschiedene Communities und Menschen mit unterschiedlichen Bedarfen miteinander ins Gespräch zu bringen und damit viele aktive Beiträge zur Integration zu leisten. Hierin lag ein wichtiges Motiv für die Gründungsidee des IFZ in St. Georg. 

 

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige