Die JUBILÄUMSAUSGABE "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2019 



…ist ab sofort erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Götz Bolten, ehemaliger Redakteur des Saarländischen Rundfunks, der seit langer Zeit am St. Georgs Kirchhof wohnt, ist immer wieder mit seinen kleinen theatralischen Veranstaltungen im Turm der St. Georgskirche aktiv. Am 26. und 27. Oktober 2018 jeweils um 20 Uhr präsentiert er Kurt Tucholskys "Daddy und Lottchen oder Das Doppelbett". Worum geht es? Daddy aus Berlin und Lottchen aus Interlaken - sie haben ein musikalisch umrahmtes

Rendezvous in einem Hotel in Heidelberg. Wir schreiben das Jahr 1928. Aber Tucholsky wäre nicht Tucholsky, hätte er dieses Treffen nicht so witzig, bissig und pikant gestaltet, daß man nur denken kann: War das vor 90 Jahren auch schon so? Ja, offensichtlich! Es spielen Sarah Diener und Frank Roder; Musik und Klavier: Simon Rawalski / Textfassung und Regie: Götz Bolten. Eintritt: 15,-. Kleines Turmpodium im Turm der St. Georgskirche am Hauptbahnhof. BGB

 

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige