Die 15. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2024

 

Jetzt verfügbar
    - unverwechselbar und individuell -
 

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   


 Solidarität mit der Ukraine: Portal der St. Georgskirche    

   

Nachrichten


Kunstprojektion und Informationen verbindet dieses interessante Projekt.
Im Vor-Ort Büro sind die Semesterarbeiten von Studenten der HAW zum Thema Entwicklung des Lohmühlenparks mit seinen Freizeitangeboten zu besichtigen. Die Bildserie "Lust auf Park" von Eckhard Bühler wird auf den nächtlichen Hansaplatz projeziert.

Generalkonsul Seon-Hong Sohn feierte am 26. September mit 250 geladenen Gästen den 130. Geburtstag der deutsch-koreanischen Freundschaft im Kempinski Hotel Atlantic. 1883 wurden mit der Unterzeichnung des deutsch-koreanischen Handels-, Schifffahrts- und Freundschaftsvertrages die bilateralen Beziehungen offiziell geschmiedet. Die Gemeinsamkeiten mit Deutschland und insbesondere Hamburgs gingen über die Erfahrung eines geteilten Landes hinaus, führte Sohn in seiner Begrüßungsrede aus. Wie die Deutschen feiern die Koreaner am 3. Oktober ihren Nationalfeiertag – den „Tag des geteilten Himmels“ - und

Die HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften hat pünktlich zum Semesterbeginn die maßgeblichen Sanierungsarbeiten zur Einsparung von Energie, CO2 und Betriebskosten abgeschlossen. Um das Energie-Einspar-Contracting (EEC) zu erreichen wurde ein 10-Jahres-Vertrag mit der Siemens AG geschlossen. Das garantierte Einsparpotential liegt bei 27,81% – das sind im Hochschulhaushalt 500.000 EURO pro Jahr, die dann für andere Projekte zur Verfügung stehen. Damit verbunden sind außerdem 2.077 Tonnen CO2-Reduktion. Durch die Einsparung von herkömmlichen Wartungskosten können sogar bis zu 720.000 EURO gespart werden. Teilweise über 40 Jahre alte

Der 5. Hansaplatz Kunstpreis fand unter den denkbar besten Voraussetzungen statt. Herrlicher Sonnenschein und Künstler, die einen bunten Bogen künstlerischer Umsetzungen darboten. Gewonnen haben schließlich in der Sparte der Berufskünstler:
1. Preis: Jens-Ole Remmers, 2. Preis: Pavel Ehrlich, 3. Preis: Klaus Richard Heinze; in der Sparte der Freizeitkünstler:
1. Preis: Gesa Reher, 2. Preis: Christa Perlitz, 3. Preis: Horst Thomaszewski. Herzlichen Glückwunsch!

Jeder kennt Situationen in denen er sich nahezu verloren fühlt, vielleicht sogar verbunden mit Gefühlen einer aufkeimenden Krankheit. Mabiala Mavunga C.S.B. aus Belgien hält einen Vortrag über seine ganz persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse: "Manchmal scheinen Lebensumstände überwältigend. Und doch ist Gott gegenwärtig. Jeder von uns kann sich in der Gegenwart Gottes sicher fühlen. Wir können lernen, die Gegenwart Gottes zu fühlen und zu wissen, dass wir niemals von Ihm getrennt sind." Die Ideen aus Mavungus Vortrag basieren auf "Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift" von Mary Baker Eddy, einem Buch mit universalen Ideen

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  


   

Anzeige  

   

Anzeige  

 

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige