Die 15. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2024

 

Jetzt verfügbar
    - unverwechselbar und individuell -
 

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   


 Solidarität mit der Ukraine: Portal der St. Georgskirche    

   

Nachrichten

Es locken drei Tage Kunsthandwerk vom Feinsten. Vor fünfzig Jahren entstand die Idee der Ateliergemeinschaft Koppel 66, die 1981 schließlich umgesetzt wurde. Die Frühlingsmesse wartet mit einem vielfältigen Angebot an Mode, Schmuck, Hüten, Kosmetik, Taschen, Schuhen, Malerei, Fotografie sowie Schönem und Nützlichem aus Keramik, Papier, Textilien und Holz, auf.  Ob das besondere Geschenk zu Ostern oder etwas Ausgefallenes für sich selbst: Vom 22. bis 24. März 2024, jeweils von 11 bis 19 Uhr, laden die ständigen Künstler und Kunsthandwerker und rund 50 handverlesene Aussteller ein, ihre Werke aus Kunst, Handwerk und Design zu bestaunen und zu erwerben.
Höhepunkte sind am Samstag, den 23. März ab 12 Uhr, die beliebte Kunst-Design-Tombola. Wer mitmacht, kann eines der erlesenen Unikate gewinnen, die großzügigerweise die Aussteller stiften. Und am Sonntag, den 24. März ab 14.30 Uhr, lässt Singer-Songwriter Son of Polvo die Messe mit seiner poetischen Folkmusik die Messe ausklingen.

In der Haspa Lange Reihe sind noch bis zum 12. März 2024 Bilder von Jeanette Pries ausgestellt. Jeanette Pries ist Bewohnerin der Wohn-Pflege-Gemeinschaft "Haus für morgen" in der Koppel 17. Der Schlaganfall mag zwar ihr Sprachzentrum getroffen haben, nicht aber ihre Kreativität. Wer ihre Kunst sieht, merkt schnell: Es braucht keine Worte, um seine Emotionen und Wünsche auszudrücken. Die Finissage findet von 14.30 bis 16 Uhr statt. Die Künstlerin wird anwesend sein.

Am 8. März ist Weltfrauentag, diesen Termin nimmt die Verbraucherzentrale in Hamburg St. Georg zum Anlass Frauen zu empfehlen sich frühzeitig und aktiv um ihre Altersvorsorge zu kümmern. Frauen besitzen häufig eine kürzere und lückenhaftere Erwerbsbiografie als Männer, was ihre Ausgangslage für den Aufbau einer auskömmlichen Altersvorsorge verschlechtert: Sie verdienen im Schnitt weniger als Männer, widmen sich häufiger der Kinderbetreuung, arbeiten mehr in Teilzeit und zahlen daher weniger in die Rentenkasse ein.

Sebastian Studnitzkys Projekt "Memento Odesa" ist eine ergreifende modern-klassische Hommage an die Stadt und ihrer Bewohner inmitten des russischen Angriffskrieges. Der Musikpreisträger Sebastian Studnitzky hat im Juli 2023 in der Philharmonie Odessa mit dem Odesa Symphonic Orchestra unter der Leitung von Volodymyr Dikiy seine Kompositionen aufgenommen. Die Musik spiegelt den unbeugsamen Geist eines belagerten Volkes wider, einfangend die Erinnerungen an eine ferne Vergangenheit und die Ungewissheit der Zukunft. 

Die Verbraucherzentrale in Hamburg St. Georg hat die beliebtesten Tricks der Hersteller zusammengestellt:: 
Nr. 1 | Shrinkflation-Trick: Bei gleicher Packungsgröße und identischem Preis schrumpft der Inhalt eines Produkts. So reduzierte das Unternehmen Katjes, Kandidat 1 bei der Wahl der »Mogelpackung des Jahres«, die Füllmenge vieler Fruchtgummi-Packungen von 200 auf 175 Gramm. Das verteuerte die Süßigkeiten um mindestens 14 Prozent. 

Nr. 2 | Mehr-drin-Trick: Ein Produkt mit mehr Inhalt suggeriert zunächst ein Schnäppchen, wird aber zu einem deutlich höheren Preis verkauft. So wirbt Campari für seinen Aperol Spritz mit  dem Hinweis „Neu jetzt mit mehr Inhalt“, aber unterm Strich ist das Mixgetränk 31 Prozent teurer, denn der Preis ist überproportional gestiegen.

Nr. 3 | Günstiger-Trick: Bei einem Produkt wird nicht nur die Füllmenge gesenkt, sondern auch der Preis. Dabei entspricht der Preisnachlass aber nicht dem reduzierten Inhalt. Beim Bio Fencheltee von Aldi hat der Hersteller den Inhalt von 75 auf 40 Gramm reduziert, und der Preis sinkt von 1,49 Euro auf 1,19 Euro. Das entspricht trotzdem einem Preisaufschlag von 50 Prozent.

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  


   

Anzeige  

   

Anzeige  

 

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige