Die 12. Ausgabe "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

St. Georgs Stadtteilführer für 2021 



…ist erschienen!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Kulturelles

Unsere Hamburger Kunsthalle feiert 150. Geburtstag und lädt zum großen Festwochenende mit freiem Eintritt am 31. August und 1. September 2019 ein. Eingeladen sind alle Hamburger*innen und Gäste der Stadt zu einem vielseitigen Programm - kostenlos - dank einer großzügigen Förderung der Freunde der Kunsthalle e.V. Das Jubiläumsmotto lautet: »für UNS ALLE« und so wird inmitten der Sammlungspräsentation und der Ausstellungen, im Werner-Otto-Saal, in der Museumsgastronomie DAS LIEBERMANN und im THE CUBE sowie auf dem Außengelände des Museums 150 Jahre Kunsthalle gefeiert. Angeboten werden Führungen, Projektionen, Gespräche, Lesungen, Klangsphären, Tanzaktionen, Filmvorführungen, Food-Trucks, ein Kinder- und Familienprogramm sowie eine Party bis spät in die

Die Bagonghi Compagnie Hamburg nennt sich im Untertitel auch Junges Theater - made in St. Georg. Das Stück "Der Junge in der Tür" von Juan Mayorga wird am 18., 23., 24. und 25. August 2019 im Turm der St. Georgskirche in Hamburg aufgeführt. Die Darsteller der freien Amateurtheatergruppe sind zwischen 18 und 23 Jahren. Und darum geht es: Der Literaturlehrer Germán entdeckt unerwartet unter den Aufsätzen seiner Schüler einen Text, in dem er das Werk eines künftigen Schriftstellers sieht. Ohne auf die kritischen Einwände seiner

In seiner Ausstellung "Zauberkunst in Hamburg" zeigt St.Georg Junges Hotel Hamburg bis  6. September 2019 Zauber-Plakate aus den vergangenen rund 120 Jahren. Alle Plakate der Ausstellung werden von Deutschlands erster Zaubergalerie "Galerie-W" des Hamburger Zauberkünstlers Wittus Witt zur Verfügung gestellt. Die zwölf gerahmten Poster in DIN A1 und DIN A2 beschäftigen sich mit der Zauberkunst im 20. Jahrhundert und ihren weltweit gefeierten Protagonisten. Viele Motive haben einen engen Bezug zu Hamburg. Die Hansestadt war und ist eine Hochburg der Zauberkunst in Deutschland. Unter anderem wurde hier 1899 der erste Zauberverein der Welt gegründet und 1912 der Magische Zirkel, eine Vereinigung von Zauberkünstlern in Deutschland, ins Leben gerufen.
Die größte Rarität der Ausstellung ist ein kaum bekanntes Plakat des weltberühmten "Zauber-Bartl". Der Zauberkünstler Janos Bartl

Der etwas längere Spaziergang hat sich mehr als gelohnt! Vorbei am Hotel Atlantic Kempinski, Udo Lindenbergs zu Hause, ging es weiter zur Außenalster. Dann über die Lombardsbrücke, zum Dammtorbahnhof und direkt dahinter hinein in den wunderbaren innerstädtischen Garten Hamburgs "Planten un Blomen". Der Duft der

...nennt die Künstlerin ihre herzliche Einladung - zu einem Abend mit Filmvorführung und Künstlergespräch. Im Rahmen der Jubiläumsausstellung, die noch bis zum 6. Juli 2019 läuft, wird am 3. Juli und 18:30 Uhr ein Dokumentarfilm über das Leben der brasilianischen Künstlerin, deren Lebensmittelpunkt Hamburg St. Georg, Koppel 66 ist, gezeigt. Der Dokumentarfilmer Beto Mattuck hat Titas Leben und ihre Kunst von den Anfängen bis heute festgehalten. In der

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

     

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige