Schutzinitiative  

   

Der Stadtteilführer "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

Zum neunten Mal
"Be Well in Hamburg St. Georg" für 2018



…ist im Stadtteil erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Lokales


Seit Jahren bieten Olaf, Michael und Vincenz die Weinverkostungen und Weinseminare im EuroWeinKontor auf St. Georg an.
Mit viel Kenntnissen rund um und viel Emphathie für den Wein. Mein letztes Seminar fand im November statt. - Kurz vor meiner Abreise nach Down Under lud mich Michael zur Verkostung von australischen und neuseeländischen Weinen ein. Er verwöhnte die Gäste u.a. mit Sauvignon Blanc und Pinot Gris aus Marlborough - im Norden der neuseeländischen Südinsel - und dem bekannten Barossa Valley Australiens. Eine gute Einstimmung für mich.
Auf meiner Reise nach Californieren, Fiji, Neuseeland, Sydney und Tasmaninen kostete ich überall den Wein vor Ort, aber im Koffer konnte ich nur zwei Flaschen vom anderen Ende der Welt mit bringen. Ich entschied mich für zwei Flaschen aus Tasmanien. Ein Pinot Grigio und ein

Zum Weltfrauentag beschenken russische Männer ihre Frauen (dort ist es ein richtiger Feiertag) und eine indische Airline hat es sogar schon mal geschafft, die ersten Passagiermaschinen des Tages mit reinen Frauen-Crews zu besetzen. In Deutschland glauben ja viele, vor allem junge Frauen, dass die Gleichberechtigung kein Gut mehr ist, um dass es sich zu kämpfen lohnt, obwohl Frauen immer noch viel weniger verdienen als Männer. Wir nehmen den Weltfrauentag zum Anlass, um eine ganz besondere St. Georgerin zu beschenken, in dem wir sie und ihre bespielhafte Geschichte im alten Europa porträtieren: Jutta Montag-Assamoi.
Geboren am 7. Juni 1938 in Danzig, wohnhaft im Kurbad Zoppot an der Ostsee/Danziger Bucht wurde Jutta als Sechsjährige durch die Kriegswirren bis nach Russland verschleppt. Ihre

Jeder möchte doch gern die richtigen Entscheidungen treffen! Gibt es eine Möglichkeit diesem Wunsch näher zu kommen und kann vielleicht Gebet helfen und sogar etwas bewirken? Laut einer aktuellen Studie des National Institute on Drug Abuse (NIDA), USA zum Thema Drogenmissbrauch stellte sich heraus, dass ca. 6,5 % der Achtklässler, 17 % der Zehntklässler und 22,9 % der Zwölftklässler Marihuana im Vormonat der Studie konsumiert hatten. Die Praktikerin und Lehrerin der Christlichen Wissenschaft, Leide Lessa, sagt hierzu: "Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass Gebet Freiheit und Freude in mein Leben und das von anderen bringt, einschließlich derer, die mit Drogenabhängigkeit zu

Kennen Sie sich noch aus? Ob Lebensmittel, Textilien, Waschmittel oder Reisen - Label für umwelt-freundliche Produkte und Dienstleistungen gibt es heute jede Menge. Nur was bedeuten die Gütesiegel und Zertifizierungen und sind sie glaubwürdig? Die Verbraucherzentrale in Hamburg St. Georg lädt zu einer Expedition durch den "Labeldschungel" ein. Wer clever einkaufen möchte und dazu Umwelt und Gesundheit schonen will, sollte sich zu der Veranstaltung anmelden.

Einmal jährlich laden die Waterkantler zu ihrem beliebten Monopoly Cup ein. Am 5.Februar wird in diesem Jahr ab 19 Uhr im ARCOTELl Rubin am Steindamm 63 auf Straßen, Häuser und Hotels gewettet. Gespielt wird zu Viert an einem Brett, es gilt eine Zeitvorgabe für alle. Wer am meisten Punkte einsammelt und sich so auf die Plätze eins bis drei hochgearbeitet hat, kann sich am Ende des Abends

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige