Schutzinitiative  

   

Der Stadtteilführer "Be Well in Hamburg St. Georg" ist erschienen  

Zum neunten Mal
"Be Well in Hamburg St. Georg" für 2018



…ist im Stadtteil erhältlich!

   

full_logo_blue

   

Dragomirs Spruch der Woche
frei nach Winston Churchill: "Etwas aufzubauen mag langsame und mühsame Arbeit von Jahren sein. Es zu zerstören kann der gedankenlose Akt eines einzigen Tages sein."

   

Lokales

Der Bürgerverein zu St. Georg von 1880 e.V. ist bekannt für seine jährlichen Wettbewerbe. Stets geht es dabei um Kunst, die sich um Hamburg St. Georg dreht. In diesem Jahr ist erstmals das geschriebene Wort im Fokus. Mitmachen darf Jede und Jeder (ausgenommen der Vorstand des Bürgervereins, der Redaktion & Verlag der "Blätter aus St. Georg". Gesucht wird die beste Kurzgeschichte zum Stadtteil. Sie darf auch von der Historie handeln. Die Erzählform ist nicht vorgegeben, von einer Reportage, über einen Essay bis hin zum Interview ist alles möglich. Deutsch oder Plattdeutsch sollte der Text sein und nicht mehr als 12.000 Zeichen inkl. Leerzeichen haben. Die

RTL Adelsexperte Michael Begasse moderiert Auftaktveranstaltung des legendären Champagnerbrunches im Weissen Schloss an der Alster: dem Hotel Atlantic. Die Royals und der Brunch. Was Königinnen, Prinzen und Adel noch gemeinsam haben mit der wohl meistdiskutierten Mahlzeit, das ist die Exklusivität. Denn was kaum einer mehr zu erinnern vermag, ist der Grundgedanke des Zusammenschlusses von Frühstück und Mittagessen: das ausgelassene Genießen einer leichten Alternative zum englischen Sonntags-Dinner.
Mit hochwertigen Speisen und Getränken, feiner Handarbeit und Liebe zum Detail. Auf diesen Ursprung besinnt sich St. Georgs Traditionshotel an der Hamburger Aussenalster und bietet ab dem 4. September an jedem ersten Sonntag einen stilechten Brunch. Die Auftaktveranstaltung wird moderiert von RTL-Adelsexperte Michael Begasse, der mit "frischem" Klatsch und Tratsch rund um den "royalen Sommer 2016 voller Liebe und Babyglück" für köstliche und königliche Unterhaltung sorgt.

Das schmeckt so toll, dass es vielen Menschen zugänglich sein sollte. Wurde vielleicht Ihr selbstproduzierter Brotaufstrich schon derartig gelobt? Und Sie dachten, na toll - nur wie soll's gelingen, da die großen Anbieter den Markt beherrschen? Eine Antwort darauf könnte der erste "Kirchhofmarkt" an der St. Georgskirche am Hauptbahnhof geben. 
Die Gründer der Fa. Foodido haben sich der Wertschätzung und bewussten Ernährung verschrieben und helfen mit ihrem Engagement Menschen, die ihr Selbstproduziertes auf den Markt bringen möchten. Ein kleiner

Bei herrlichem Sonnenschein konnten die Besucher das nicht kommerzielle Stadtteilfest in Hamburg St. Georgs auf dem Hansaplatz genießen.

     

Fotos: Marina Friedt

 

Am kommenden Sonnabend ist es wieder soweit! Von 14 bis 21 Uhr wird der Hansaplatz tüchtig belebt. Die evangelische Kirchengemeinde und der Einwohnerverein St. Georg laden herzlich ein und haben viele Überraschungen für die Besucher vorbereitet:
- ein vielfältiges Bühnenprogramm mit Beiträgen aus St. Georg 
- ein großes Kinderspektakel,
- eine Streetsoccer-Anlage mit spontanem Turnier,
- erstmalig auch einen "Markttag der alten Freuden" mit Angeboten für alle älteren MitbürgerInnen,
- das bewährte Besuchs-/Rundgangprogramm mit 7 Zielen,

   

Mit freundlicher Unterstützung von

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

   

Anzeige  

gitschel-anzeige